Dienstag, 19. Juni 2018

Datenschutz mit einfachen Mitteln – Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) im Fokus

Mit einer unterbrechungsfreien Stromversorgung, kurz USV, vermeiden Sie nicht nur Schäden durch Stromausfälle oder Kurzschlüsse, sondern fangen auch gefährliche Spannungsspitzen (z.B. durch Blitzeinschläge) ab. Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen die USV sowie Ihre Vor- und Nachteile etwas näherbringen.


Im Zuge der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) stehen Sie in besonderer Verantwortung den Schutz, aller personenbezogenen Daten sicher zu stellen. Die immer größer werdenden Mengen an gespeicherten Daten erfordern einen exzellenten Schutz vor Beschädigung und / oder Datenverlust. Dabei steht besonders auch die Datenintegrität, also deren Schutz vor Beschädigung, im Vordergrund. Um die Datenverfügbarkeit und deren „Integrität“ jederzeit gewährleisten zu können, ist der Einsatz unterbrechungsfreier Stromversorgung (USV) inzwischen essenziell wichtig geworden, was wir Ihnen im nachfolgenden Beispiel nochmals verdeutlichen wollen.

Nehmen wir einmal an – Ihr Netzwerk läuft ohne Probleme. Ein Blitzeinschlag durch ein Gewitter, ein Kurzschluss und die gesamte Infrastruktur ist aus. Mit Glück hat Ihre Infrastruktur und besonders der Server diesen „Crash“ unbeschadet überstanden. Beschädigungen an der Hardware, beschädigte Datenelemente bis hin zum kompletten Verlust Ihrer Firmendaten sind hierbei jedoch keine Seltenheit. Hohe Kosten durch Neubeschaffung der Hardware sowie ein entsprechender Zeitaufwand für die Wiederherstellung der Daten, sofern nicht irreparabel beschädigt, sind die Folge. Was ein Totalverlust der Daten für eine Firma, vor allem vor dem Hintergrund der bei Verstößen gegen die DSGVO zu erwartenden empfindlichen Strafen, bedeuten kann liegt auf der Hand.

Dabei können Hardware und Daten mit vergleichsweise geringem Aufwand geschützt werden. Bei der physikalischen Absicherung durch eine USV ist ein Eingreifen per Hand gar nicht mehr zwingend notwendig, da die meisten Systeme nach entsprechender Konfiguration vollautomatisch und nahezu autonom arbeiten. Kommt es zu einer Überspannung oder dem Wegfall der Stromversorgung springt die USV dank ultraschneller Reaktionszeit innerhalb weniger Millisekunden ein und beginnt mit der nahtlosen Versorgung der angeschlossenen Geräte – je nach Ausführung und Auslastung bis zu mehreren Stunden. So hat Ihr Server Zeit, alle Bestandteile nacheinander herunterzufahren und sich auf sicherem Wege auszuschalten. Dies vermeidet nicht nur teuren Datenverlust, sondern verhindert auch Schäden an der nicht minder wertvollen Hardware. Sobald der Strom wieder da ist, klinkt sich die USV aus und lädt die integrierte Batterie wieder auf, während die angeschlossene Technik wieder damit beginnen kann hochzufahren.

USV-Modelle gibt es dabei in unterschiedlichen Größen und Leistungsbereichen. Die Einsteiger-USV für den privaten Gebrauch ist hier bereits relativ kostengünstig zu bekommen. Für die professionelle Verwendung zur Absicherung ganzer Netzwerke und Server-Verbünde sollte auf keinen Fall blind gekauft, sondern der Einsatz zuvor genau geplant werden. So spielt der Stromverbrauch der anzuschließenden Geräte ein ebenso große Rolle wie die Positionierung der auf Grund der Akkus sehr schweren USV. Bitte beachten Sie dabei ebenfalls, dass die verwendeten Akkus keineswegs einen endlosen Lebenszyklus haben. Da im laufenden Betrieb dauerhaft Spannung gewandelt wird, entstehen elektrische Verluste und Abwärme. Durch diese Dauerbelastung haben die Akkus eine Lebenserwartung von etwa zwei Jahren.

Haben Sie Interesse Ihre IT-Infrastruktur mit einer USV abzusichern, oder verfügen Sie bereits über eine USV deren Akkus in Kürze ersetzt werden müssen sprechen Sie uns an. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot. Weitere Informationen zur unterbrechungsfreien Stromversorgung erhalten Sie gerne direkt bei mir. Ich stehe Ihnen jederzeit unter +49 (07141) 48874-49 oder via Mail beez@aces-online.de zur Verfügung. 

Freundliche Grüße
Michael Beez
Marketing & Sales Manager


(mbe) - Bildrechte: fotolia.de #198290164 | Urheber:  malp

Weitere Informationen

Aces News - Übersicht

Besuchen Sie Aces auch auf den sozialen Plattformen Facebook, Twitter und Xing.