Freitag, 12. Mai 2017

Microsoft stellt Support für Windows 7 ein – mit Windows 10 steht der Nachfolger schon in den Startlöchern

Zum 14. Januar 2020 beendet Microsoft den Anwendungssupport für das Betriebssystem Windows 7 und hat mit Windows 10 bereits den Nachfolger released. Erfahren Sie hier wie Sie ihre Technik auf den neuesten Stand bringen und Windows 10 als Betriebssystem effektiv für Ihr Unternehmen nutzen können.


Die IT-Branche entwickelt sich in den letzten Jahren rasant weiter und auch in den kommenden Jahren stehen uns große Veränderungen bevor. So endet zum Beispiel in naher Zukunft der Anwendungssupport von Windows 7 Seitens Microsoft. Das heißt für Sie konkret, dass Microsoft am 14. Januar 2020 den erweiterten Support sowie damit einhergehend die Auslieferung von Sicherheits-Updates und Bugfixes einstellen und Windows 7 ab diesem Tage mehr nicht weiter unterstützen wird.  Daher möchten wir Sie als unsere Kunden darauf aufmerksam machen, frühzeitig für die Zukunft vorzusorgen. Windows 10 wird in den kommenden Jahren das grundlegende Betriebssystem sein. Schon jetzt erhalten wir beispielsweise bei Neuanschaffungen technischer Geräte vielfach Windows 10 als vorinstalliertes Betriebssystem, ohne die Möglichkeit dieses wieder auf Windows 7 zurück zu rüsten.

Für Sie als Kunde bzw. Nutzer bietet Windows 10 dahingehend einige grundlegende Vorteile für Ihre Arbeit:

- Technisch auf dem neuesten Stand
- Modernisierte und schlanke Systemarchitektur für mehr Geschwindigkeit
- Angenehmes und intuitives Bedienkonzept (z.B. Touchscreen Unterstützung)
- Kompatibilität zu den meisten Windows 7 Programmen
- Dauerhafte Versorgung mit Updates

Im Falle einer Neuanschaffung oder des Austausches eines defekten Gerätes wird es künftig so sein, dass diese nur noch mit dem vorinstallierten Betriebssystem Windows 10 ausgeliefert werden. Um Probleme bzw. Einschränkungen mit der von Ihnen genutzten Software zu vermeiden empfehlen wir Ihnen als unserem Kunden Windows 10 bereits jetzt im laufenden Betrieb zu testen, um damit mögliche Probleme frühzeitig erkennen und beheben zu können.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umstellung bzw. beim Test Ihrer Unternehmens-Software und stehen Ihnen vertrauensvoll mit Rat und Tat zur Seite. Für eine eingehende Beratung und weitere Informationen zu diesem Thema kontaktieren Sie uns gerne jederzeit. Als Ansprechpartner steht Ihnen dazu Herr Joachim Blank zu Verfügung:

Joachim Blank 
Telefon: +49 (07141) 48874-40
Mail: jblank@aces-online.de

Weitere Informationen

Aces News - Übersicht

Besuchen Sie Aces auch auf den sozialen Plattformen Facebook, Twitter und Xing.